CMS Module und Komponenten

Alle diese Module werden automatisch mit dem mastro CMS installiert,
und brauchen nur aktiviert zu werden. Für diese Module leisten wir
auch Unterstützung, falls sie dies brauchen!

Downloadcenter

Möchten Sie Ihren Besuchern Dateien zum Download anbieten? Mit diesem Modul erhalten Sie einen umfangreichen Downloadbereich mit Bewertungssystem, Downloadcounter und Kategorien, für Ihre Webseite.

Sie selbst können, getrennt voneinander, entscheiden, wer downloaden und wer bewerten darf: alle Besucher, nur angemeldete oder niemand.
Legen Sie eine einzelne Downloadliste an, oder verteilen Sie die Downloads in beliebig viele, von Ihnen anlegbare, Kategorien und Unterkategorien. Dabei ist es egal ob die Dateien auf Ihrem Server liegen oder nicht; Sie brauchen nur eine URL.

Und selbstverständlich können Sie nahezu alle Elemente per Stylesheet Ihren Wünschen anpassen. Sei es Schriftart, Farben, Grössen oder Abstände.

Screenshots:
   

Zurück

Erste Schritte

Loggen Sie sich in den Administrationsbereich unter www.ihredomain.xy/admin ein.Ändern Sie das Administrator-Passwort unter Grundeinstellungen → Admin-Passwort ändern.Tragen Sie unter Grundeinstellungen → Domain & Spezialseiten die Domain auf dem mastro-CMS läuft ein (z.B. www.ihredomain.xy).Unter Design können Sie mit CSS-Kenntnissen unter Anderem das Aussehen von mastro-CMS global anpassen.Erstellen Sie eine oder mehrere Inhaltsseiten. • Seiteninhalte → Neuen Seiteninhalt anlegen • Internen Seitennamen eingeben • Namen der Seite eingeben, der später in der URL stehen soll (z.B. startseite für www.ihredomain.de/index.php/startseite • Auf Speichern klicken• FCK- oder MCE-Editor auswählen und Ihren Inhalt erstellen (kein HTML-Grundkurs an dieser Stelle)  • Auf Speichern klicken Header und Footer Header und Footer sind Inhaltsseiten die immer, egal auf welcher Seite Sie sich befinden, oben (Header) bzw. unten (Footer) angezeigt werden. Typische Anwendungen hierfür sind z.B. ein Firmenlogo das immer sichbar ist, oder Links zu AGB/Impressum die immer unten auf der Seite eingeblendet werden müssen.Legen Sie einfach zwei Inhaltsseiten mit dem internen Namen header bzw. footer an.Erstellen Sie eine Menüstruktur • Menüeditor → Menüeintrag für "xyz" anlegen • Unter Menü-Text den Text des Menüeintrag eingeben • Sie können einen Menüeintrag auch als Untermenü eines bereits vorhandenen Menüpunktes anzeigen. Einfach bei Übergeordneter Menüpunkt entsprechenden Menüpunkt auswählen • Legen Sie das Ziel fest auf das beim Klick auf den Menüpunkt verlinkt wird. Standard ist eine interne Seite. Möglich sind aber auch externe Seiten oder den Menüpunkt bei Klick nur aufklappen zu lassen um die Untermenüs anzuzeigen • Zielfenster festlegenFertig! Sie haben eine voll funktionsfähige Webseite erstellt, die Sie mit zum Teil oben beschriebenen Mitteln beliebig erweitern und anpassen können.